Nachdem ich von chrischi und seiner Frau verwöhnt oder ich spreche es einfach mal aus, gefeeded worden bin, unterhielten wir uns den ganzen Abend über das Thema Glück. Und ich wusste nicht was schwerfälliger wurde-mein Magen oder der Tiefsinn zum Thema Glück. Man benötigt einige Zeit um Verzicht zu üben, aber umso schneller gewöhnt man sich an kleine Luxusgüter. Und so nimmt man die Chips nach einigen kleinen Mahlzeiten zuvor fast nicht mehr war und die in 55 km verloren gegangenen Kalorien schnell wieder zu sich.

Am nächsten Morgen lernte ich noch die Gutsbesitzerin kennen. Sie erzählte mir ihre Geschichte, wie sie ihr knapp 500 Jahre altes Gutshaus  nach und nach aufgebaut und saniert hat. Ihre Leidenschaft und Liebe spürte ich fast jedoch mehr in der umgebenden Natur, die sie über Jahre behutsam aus einem Dschungel in eine Weite von Bäumen und Sträuchern neu geordnet haben. Durch die Flut im Jahr blieben überall ringsherum kleine Seen stehen und betonen mehr noch die unendliche Weite. Und wenn man ihrem Blick folgte, verstand man was sie meinte. „Unendliche Weite“  ihr Glücksmoment.

Jetzt werden meine Freunde aus dem Hochhaus sagen. Na toll ich habe kein Land was ich in Hektar messen kann. Und meine Wohnung ist nicht so groß, dass ich in die Ferne schauen kann. Mein Blick bleibt nach 4 m an der gegenüberliegenden Wand kleben. Meine Freundin Uschi konnte das. Sie zauberte in ihrer kleinen Wohnung eine Tapete mit einem Birkenbild an ihre Wand. Und wenn sie auf ihrem Balkon stand, schaute sie über die gegenüberliegenden Häuser hinweg. „guck mal Micha, wie unendlich weit ich schauen kann“… und für diejenigen, die noch Zweifel haben, die schließen die Augen und stellen sich eine unendliche Weite über dem Horizont des Meeres vor. 🌊🌊🌊⛵⛵⛵Vielleicht noch ein kleines Segelschiff und man spürt, das auch Gedanken und Träume unendlich frei sind. Jeder besitzt die Freiheit, um zumindest noch im 21 Jahrhundert frei zu denken. Gott sei Dank sieht unsere Gedanken keiner. Da tun sich glaube ich manchmal Abgründe auf. Wusstet ihr, dass Männer im Schnitt 18 mal am Tag an Sex denken und Frauen 10 mal?Was ist das für ein Statistik .. Total untertrieben. Und es ist gut so, dass niemand sieht, was wir denken. Stellt euch vor in 80 Jahren tragen alle Uniformen mit Schulterklappen und verschiedene Lämpchen obendrauf. Blau für schlechte Wörter, grün für Neid,  rot für Sex usw. Wir bräuchten keine Straßenbeleuchtung mehr. Jede Lasershow-Veranstaltung wäre grün vor Neid. Meine Farbe, die am meisten blinkt, verrate ich nicht. 😉

Ich weiß, das man Glücksmomente nur in der Gegenwart fühlt, dennoch kann zu träumen hin und wieder Glücksgefühle auslösen.

Die Unendlichkeit lädt förmlich zum Träumen ein. Ich habe bis heute nicht verstanden. Wie geht das.? Ich glaube meine Töchter haben es verstanden. Früher haben wir immer ein Spiel gemacht.. „Ich hab dich so doll lieb, wie es Fische gibt.. Und ich hab dich so doll lieb, wie es Sandkörner auf der Erde gibt“ und so weiter. Nach Jahren kam dann.. Ich hab dich unendlich lieb… Mhhh wie geht das zu toppen. Und das ist es.. Nicht nur Gedanken können unendlich frei sein, sondern auch Gefühle.  Und es liegt an uns, ob wir uns auf die negativen oder die positiven Gedanken und Gefühle konzentrieren. Über das Thema könnte ich übrigens unendlich lange reden.🤓🤓🤓

Zumindest schien der Weg wieder in den Norden von Rügen auch unendlich lang zu sein. Und steinig dazu. Was verstehen die Insolaner unter Radweg?  Macht ihr das eigentlich, um die Touris wenigsten vom Landesinneren fern zu halten?  Unglaublich.. Ich bin mir sicher.. Ich habe noch alte Holzschilder gesehen, wo drauf stand „Stralsund 3 Tagesritte, Wendenburg  21 Tagesritte“🙈🙈🙈

Es fehlte nur die rollende Distel am Wegesrand. Die kam nicht. Ein Buchenblatt kam dafür aber angeflogen und blieb an meinem linken Auge an meiner Brille hängen. Es war wie ein Gelbfilter, der mir den Blick durch meine rosarote bunte Brille versperrte. Und mit den Gedanken und der Rastlosigkeit Richtung Herbst kamen auch die ersten Zweifel, ob ich noch auf dem richtigen Weg bin oder mich im Ziel verloren habe.

Euer Glücksmaler

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.